Definition Pseudo-Reboarder

Als „Pseudo-Reboarder“ wird von uns in diesem Test und umgangssprachlich im Volksmund ein Autokindersitz genannt, welcher es ermöglicht, ein Kind bis zu einem maximalen Gewicht von 9 oder 13 KG ( Gruppe 0 / 0+) rückwärts, also gegen die Fahrtrichtung, zu transportieren,-danach ( Gruppe 1 u 2 ) bis zu einem Gewicht von 18 oder 25 Kg kann der Sitz weiterverwendet werden,-allerdings nur in Fahrtrichtung.
Also eine gute Lösung, für Eltern, die sich lange an einen Sitz binden wollen, wir möchten nur darauf hinweisen, dass nur eine langfristige, am besten bis zum 4.Lebensjahr des Kindes, rückwärtsgerichtete Fahrposition das Verletzungsrisiko im Falle eines Unfalls reduziert und dies bei der Entscheidung für einen Pseudo-Reboarder berücksichtigt werden sollte und bewusst machen, dass der Sitz dann, bei einem Körpergewicht von 13Kg in Fahrtrichtung gedreht werden muss, was manche Eltern vor Kauf nicht berücksichtigen und nicht entsprechend informiert und aufgeklärt worden sind! Da haben wir schon manche Überraschung und Empörung erlebt, daher unser Hinweis!
Es gibt aber auch gute Pseudo-Reboarder, die wir Ihnen hier selbstverständlich nicht vorenthalten wollen und auch bei uns teils gute Bewertungen erzielen konnten.